Pray for the peace of Jerusalem

May they prosper who love you

- Psalm 122:6

24. August: Gottes einzigartige Beziehung zu Israel

Gottesfurcht – kommt aus dem Wort

Gottesfurcht galt als die Motivation, das Gesetz des Moses einzuhalten. Gott wollte die Liebe zu Ihm und die Furcht vor Ihm, um sie zum Gehorsam zu motivieren. Traurigerweise wurde Israel über die Jahre von nichtjüdischen, heidnischen Nationen beeinflusst, es verlor seine Gottesfurcht und ersetzte Sein Wort durch Traditionen.

Jesaja 29,13-14

Weiter spricht der Herr: Weil sich dieses Volk mit seinem Mund mir naht und mich mit seinen Lippen ehrt, während es doch sein Herz fern von mir hält und ihre Furcht vor mir nur angelerntes Menschengebot ist, siehe, so will auch ich künftig mit diesem Volk wundersam, ja überaus wundersam und verwunderlich umgehen; und die Weisheit seiner Weisen soll zunichte werden und der Verstand seiner Verständigen unauffindbar sein. Die Furcht des Herrn bedeutet, das Böse zu hassen; Stolz und Übermut, den Weg des Bösen und einen verkehrten Mund hasse ich.

BETE ZU GOTT, DASS ER GOTTESFURCHT AUF ISRAEL SENDET, SODASS ES VON DEN MENSCHLICHEN TRADITIONEN UMKEHRT UND DEM WORT GOTTES GEHORCHT.

Genesis to Revelation Mural
Genesis to Revelation Mural