Pray for the peace of Jerusalem

May they prosper who love you

- Psalm 122:6

Kategorie: Israels Erlösung & Errettung

Israel’s Erlösung und Errettung, Endzeit

Es wird ein Tag kommen, an dem Israel von seiner Rebellion gereinigt wird. An diesem Tag wird Jerusalem hoch über der Erde stehen, wie ganz Israel dem Herrn in Heiligkeit dienen wird.

Israel’s Erlösung und Errettung, Endzeit

Gott hat und wird Israel weiterhin zu sich selbst zurückwerben. Er behielt Israel in der Wüste, als sie sich weigerten, das Land zu betreten, um sie zu lehren, dass er Gott sei. In gleicher Weise sandte Gott das jüdische Volk in die Wüste der Heiden und fleht sie immer noch an, zu ihrer Bundesbeziehung zurückzukehren.

Israels Erlösung und Errettung

Wenn man eine gute Ernte einfahren will, so muss die Erde dafür vorbereitet werden. Die Herzen des Volkes Israel müssen weich gemacht werden, so wie

Israels Erlösung und Errettung

Jesus sprach warnend davon, dass es wichtig sei, die ganze Botschaft weiterzugeben, damit keine falschen Hoffnungen aufkommen würden.

Israels Erlösung und Errettung

Jesus sprach zu seinen Jüngern in Gleichnissen. Und seine Auslegung des Gleichnisses vom Saatgut ist heutzutage von großer Bedeutung, weil wir uns nach einer Ernte in Israel sehnen. Weil natürlich mit dem „Saatgut“ das Wort Gottes gemeint ist. 

Israels Erlösung und Errettung

Wegen Israels andauerndem Ungehorsam hat der Herr zu Jesaja gesagt, dass er das Volk warnen solle. Wegen seiner Liebe zu Israel und weil er sich danach sehnt, dass sein Volk sich ihm im Glauben zuwendet, hat er die Augen ihres Herzens verblendet.

Israels Erlösung und Errettung

Gott hat sich gegenüber Mose als geduldig und langmütig beschrieben. Speziell in Bezug auf die Beziehung zu seinem Volk Israel hat Gott seine große Geduld bewiesen.

Israels Erlösung und Errettung

Unter den Menschen, die an die Wahrheit der Bibel glauben, gibt es Uneinigkeit in Bezug auf die Errettung der Juden, aber in Bezug auf die Errettung der Heiden stimmen sie überein. Einige bestehen sogar darauf, dass Gott, wegen seiner einzigartigen Beziehung zu seinem Volk, von den Juden nicht verlangen würde, an das Sühneopfer Jesu zu glauben. Das widerspricht komplett Gottes Wort.